BSV - Bezirk Oberfranken

Sparten
Schwimmen
News
Termine
Ausschreibungen
Ergebnisse
Vereine
Bezirkskader
Bestenliste
Sonstiges
Fachwart

   Wasserball
   Springen
   Synchronschwimmen
   Masters
   Breiten- und Freizeitsport
   Lehrwesen
   Schule- und Verein
   Bezirksjugend
   Öffentlichkeitsarbeit
   Kampfrichterwesen

Vereine
Wir über uns
Gästebuch
Links
Kontakt

Sparten » Schwimmen » Bezirkskader

Kadertrainings 2018/19
 

Veranstaltung

Termin Ort
1. Bezirkskadertraining 2018/2019 13.10.2018 Bamberg
2. Bezirkskadertraining 2018/2019 27.10.2018 Bamberg
3. Bezirkskadertraining 2018/2019 12.01.2019 Bamberg
4. Bezirkskadertraining 2018/2019 April 2019 Bamberg
5. Bezirkskadertraining 2018/2019 Mai 2019 Bamberg
 
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 26.01.2019 Münchberg
Kaderwettkampf der Jg. 2004-2009 07.-09.12.2018 Braunschweig
Stand: 11.11.2018

Bezirkskader 2018/19

 

Anschreiben

 >>>

Kadernormen 2018/2019

 >>>

Anmeldeformular

 >>>

 
 (Anmeldeschluss: 31.07.2018)


Kadertrainings 2017/18
 

Veranstaltung

Termin Ort
1. Bezirkskadertraining 2017/2018 23.09.2017 Bamberg
2. Bezirkskadertraining 2017/2018 21.10.2017 Bamberg
3. Bezirkskadertraining 2017/2018 16.-18.03.2018 Rabenberg
4. Bezirkskadertraining 2017/2018 21.04.2018 Bamberg
5. Bezirkskadertraining 2017/2018 09.06.2018 Bamberg
 
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 18.11.2017 Münchberg
Stand: 19.08.2017

 


Bezirkskader 2017/18

 

Anschreiben

 >>>

Kadernormen 2017/2018

 >>>

Anmeldeformular

 >>>

 
 (Anmeldeschluss: 10.08.2017)


Kadertrainings 2016/17
 

Veranstaltung

Termin Ort
1. Bezirkskadertraining 2016/2017 24.09.2016 Bamberg
2. Bezirkskadertraining 2016/2017 21.-23.10.2016 Rabenberg
3. Bezirkskadertraining 2016/2017 29.04.2017 Bamberg
4. Bezirkskadertraining 2016/2017 13.05.2017 Bamberg
 
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 19.11.2016 Haunstetten
Süddeutscher Jugendländervergleich
Jahrgänge 2006, 2005, 2004
26.11.2016 Oberursel
(*) ist nicht geplant

 


Bezirkskader 2016/17

 

Anschreiben

 >>>

Kadernormen 2016/2017

 >>>

Anmeldeformular

 >>>

Kadertermine >>>

 
 (Anmeldeschluss: 31.07.2016)


Bezirkskader 2015/16

Liebe Fachwarte des Bezirks Oberfranken,

eure Meldungen des Bezirkskaders 2015/2016 sind bei mir eingegangen und in der beigefügten Datei zusammengefasst worden. Das Einladungsschreiben mit den Details  für die angemeldeten Schwimmer zum Wochenendtrainingslager auf dem Rabenberg erhalten die Trainer noch zur Verteilung an Eure Schwimmer. Die Einladung zu jeder Kadermaßnahme wird zu jeder Kadermaßnahme an die Trainer verschickt.

Freundliche Grüße,
Dieter Meyer

Kaderaufstellung
>>>

 

Kadertrainings 2015/16
 

Veranstaltung

Termin Ort
1. Bezirkskadertraining 2015/2016
   (Sichtung Jahrgänge 2005 - 2007)
24.10.2015 Bamberg
2. Bezirkskadertraining 2015/2016 06.-08.11.2015 Rabenberg
3. Bezirkskadertraining 2015/2016 30.04.2016 Bayreuth
4. Bezirkskadertraining 2015/2016 04.06.2016 Bayreuth
 
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 21.11.2015 Bez. Schwaben
Bezirks-Kaderwettkampf 2015/16 (*)
(*) ist nicht geplant

 


Bezirkskader 2015/16

 

Anschreiben

 >>>

Kadernormen 2015/2016

 >>>

Anmeldeformular

 >>>

 
 (Anmeldeschluss: 31.07.2015)
    


Bezirkskader 2014/15

Liebe Fachwarte des Bezirks Oberfranken,
 
eure Meldungen des Bezirkskaders 2014/2015 sind bei mir eingegangen und in der beigefügten Datei zusammengefasst worden. Das Einladungsschreiben mit den Details  für die angemeldeten Schwimmer zum Wochenendtrainingslager auf dem Rabenberg erhalten die Trainer noch zur Verteilung an Eure Schwimmer. Die Einladung zu jeder Kadermaßnahme in Bayreuth wird zu jeder Kadermaßnahme an die Trainer verschickt.
 
Freundliche Grüße

Dieter Meyer


Kaderaufstellung
>>>

 


Bezirkskader 2014/15

 

Anschreiben

 >>>

Kadernormen 2014/2015

 >>>

Wochenendtrainingslager

 >>>

Anmeldeformular

 >>>

 (Anmeldeschluss: 31.07.2014)
  
 

Kadertrainings 2014/15
 

Veranstaltung

Termin Ort
5. Bezirkskadertraining 2013/2014 12.07.2014 Bayreuth
1. Bezirkskadertraining 2014/2015 03.10.2014 Bayreuth
2. Bezirkskadertraining 2014/2015 16.-18.11.2014 Rabenberg
3. Bezirkskadertraining 2014/2015 14.02.2015 Bayreuth
4. Bezirkskadertraining 2014/2015 25.04.2015 Bayreuth
5. Bezirkskadertraining 2014/2015 27.06.2015 Bayreuth
 
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 22.11.2014 Dachau
Bezirks-Kaderwettkampf 2014/15 (*)
(*) ist nicht geplant

 


Bezirkskader 2013/14

Liebe Fachwarte des Bezirks Oberfranken,

eure Meldungen des Bezirkskaders 2013/2014 sind bei mir eingegangen und in der beigefügten Datei zusammengefasst worden. Die Einladung zu den Kadermaßnahmen wird zu jeder Kadermaßnahme an die Trainer verschickt. Zum ersten Kadertraining sollten dann auch die Meldezettel (werden der Einladung beigefügt) für den geplanten Bezirkswettkampf von den Schwimmern mitgebracht werden.

Freundliche Grüße
Dieter Meyer


Kaderaufstellung
>>>

 


Kadertrainings 2013/14
 

Veranstaltung

Termin Ort
1. Bezirkskadertraining 12.10.2013 Bayreuth
2. Bezirkskadertraining 16.11.2013 Bayreuth/Bamberg
3. Bezirkskadertraining 25.01.2014 Bayreuth
4. Bezirkskadertraining 22.03.2014 Bayreuth
5. Bezirkskadertraining 12.07.2014 Bayreuth
 
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 23.11.2013 Bayreuth
Bezirks-Kaderwettkampf 2013 (*) 6. bis 8.12.2013 Braunschweig
(*) Teilnahme am Kaderwettkampf nur bei regelmäßiger Trainingsteilnahme

 


 

Kadernormen 2013/2014

 >>>

Anmeldeformular

 >>>

 
(Anmeldeschluss: 01.09.2013)
 


Liebe Fachwarte des Bezirks Oberfranken,

eure Meldungen des Bezirkskaders 2012/2013 sind bei mir eingegangen und in der beigefügten Datei zusammengefasst worden. Die Einladung zu den Kadermaßnahmen wird zu jeder Kadermaßnahme an die Schwimmer und die Trainer verschickt.

Freundliche Grüße
Dieter Meyer

 


Kadertrainings 2012/13
 

Veranstaltung

Termin Ort
1. Bezirkskadertraining 17.11.2012 Bayreuth
2. Bezirkskadertraining 01.12.2012 Bayreuth
3. Bezirkskadertraining 16.02.2013 Bayreuth
4. Bezirkskadertraining 27.04.2013 Bayreuth
5. Bezirkskadertraining 29.06.2013 Bamberg
 
1. Sichtungslehrgang - Jg. 2004 bis 2002 10.11.2012 Bayreuth
2. Sichtungslehrgang - Jg. 2004 bis 2002 01.12.2012 Bayreuth
Bezirksvergleichswettkampf 8-10 jährige 15.12.2012 Bayreuth
Bezirks-Kaderwettkampf 2013 (*) Herbst 2013 folgt noch
(*) Teilnahme am Kaderwettkampf nur bei regelmäßiger Trainingsteilnahme

 


Abschluss Bezirkskaderlehrgang 2011/2012

 

Der Bezirkskader der Saison 2011/2012 traf sich zum Abschlusslehrgang am 30.06.2012 auf dem Freibadgelände des Schwimmvereins Bamberg um hier seine letzten Trainingseinheiten zu absolvieren.
Wir startet bei Sonnenschein und bis zu 35 Grad Außentemperatur mit einer Wassereinheit und einer anschließenden Landeinheit, bei der der Schweiß so richtig floss, mit den „Großen“. Die „Kleinen“ starteten in umgekehrter Reihenfolge.
Im Anschluss lud der Bezirk seine Schwimmer zum Grillen ein, damit sie gestärkt in den letzten Trainingsabschnitt starten konnten.
Am Nachmittag wurde der Lehrgang mit einer endlos Staffel bei der jede Schwimmer jede Lage einmal schwimmen musste beendet.
Beim Abschied wünschten wir unseren Kaderschwimmer für die restlichen Wettkämpfe noch viel Erfolg und hoffen auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison.
Die Kadertrainer
 


 

Kadernormen 2012/2013

 >>>

Anmeldeformular

>>>

 
(Anmeldeschluss: 01.09.2012)
 


Bezirkskaderwettkampf 2012 in Kleinostheim

Bezirkskader dominiert den Medaillenspiegel
 

Der Bezirkskader Oberfranken ging nach einer Pause im Jahr 2011 in diesem Jahr wieder gemeinsam auf einen Wettkampf. Hierzu suchten wir uns den Wettkampf in Kleinostheim aus, da  dort auch der jüngste Jahrgang 2002 starten konnte.  Nach der Anmeldung kamen wir auf 50 Teilnehmer, was sich bei der Quartiersuche in Kleinostheim als schwierig erwies, sodass wir nach Aschaffenburg ausweichen mussten.  Wir hofften auf einen kleinen schönen Wettkampf, um dort die eine oder andere Pflichtzeit für die anstehenden Meisterschaften zu schaffen. Doch leider wurde der Wettkampf zu einer Großveranstaltung, so dass die Anfangszeiten am Samstag  auf 7.30 Uhr und am Sonntag auf 7.00 Uhr  vorverlegt worden. Am Samstag endet der Wettkampf auch erst um 21.00 Uhr, was eine kurze Nacht für die Aktiven bedeutet.
Doch trotz aller Widrigkeiten stürzten sich alle Aktiven ins Wasser um dort die ein oder andere gute Zeit zu schwimmen. Dieses Unternehmen gestaltet sich als recht erfolgreich, denn der Bezirkskader führte souverän den Medaillenspiegel an vor dem SSV Nürnberg und der SG Frankfurt. Sie fischten 71 Goldmedaillen, 62 Silbermedaillen und 50 Bronzemedaillen aus dem Wasser. Hier einen Aktiven oder eine Aktive hervorzuheben ist schwierig, da jeder zu diesem Erfolg beigetragen hat.
Die Trainer Manfred Höglauer, Michael Schorr, Julia Fankel, Michael Schubert und Christoph Meyer coachten und motivierten ihre Aktiven zum Erfolg.

 

    

 


Kadernormen 2011/2012
>>>


Einladung zum Kadertraining am 13.03.2011 
(Anmeldeschluss: 14.03.2011) 
>>>


Kadernormen 2010/2011
>>>


Oberfranken zu Gast in der österreichischen Hauptstadt Wien

 

    

Um eine erfolgreiche Saison der besten Schwimmerinnen und Schwimmer zu würdigen, lud der Bezirk Oberfranken seine erfolgreichsten Schwimmerinnen und Schwimmer zur Teilnahme am World Sports Festival nach Wien ein. Zu dieser Veranstaltung sind nicht nur Athleten aus den Nachbarstaaten Deutschland, Schweiz und Italien angereist, sondern es trafen sich insgesamt 4000 Athleten aus 26 Ländern.  Die am weitesten angereisten Ländern waren  USA, Kenia und Simbabwe. Es wurden die Besten Teilnehmer und Mannschaften aus neun Sportarten gesucht.
Zur österreichischen Hauptstadt Wien ging es am Donnerstagmorgen mit zwei Kleinbussen in lustiger und heißer (aufgrund der hohen Temperaturen) Runde los. Ob Klimaanlage im Bus oder nicht, „Schwitzen“ ist die erste Disziplin des World Sports Festival gewesen. Souverän gewannen wir, die Teilnehmer des Bezirks Oberfranken, die erste Disziplin mit einer gewissen Leichtigkeit! Klimaanlage und trotzdem schwitzen, ein sehr ungewöhnliches Gefühl! Angekommen in der Hauptstadt der Sachertorte, der Spezialität aus Wien, bezogen wir unsere Luxusapartments.
Nachdem wir die Zimmer in unserem drei Sterne Hotel bezogen hatten, stand als erstes auf dem Wochenendprogramm, Wien zu erkunden. Der Ausflug ging  zu den Gemäuern  der Altstadt der Landeshauptstadt Österreichs und natürlich auch zum „Prater“. Am Abend wurde in der Pyramide, die hauptsächlich aus Glas bestand,  eine Schnitzelparty veranstaltet. Jeder dachte Schnitzelparty, so viele verschiedene Schnitzel essen wie man wollte. Ein Traum der uns genommen wurde wie ein platzender Luftballon! Jeder durfte sich am Buffet ein Schnitzel zum Abendessen holen. Ziemlich erbärmlich fanden wir! Von einem Schnitzel wird kein Sportler satt! Die Schnitzelparty war wohl eher eine Finte der Veranstalter.
Freitags durften wir endlich im Schwimmbecken loslegen! Trotz unseres Platzes außerhalb der Schwimmhalle auf der Tribüne und der Ablenkung durch die Fußballspielerinnen und Fußballspieler, checkten wir lässig nebenbei unsere Gegner der anderen Nationen ab. Bei den Wettbewerben in der Schwimmhalle durften die  Staffelwettbewerbe natürlich nicht fehlen und vernachlässigt werden. Die Staffeln sind sozusagen unser Hauptaugenmerk gewesen! Die erste Staffel ist gleich ein voller Erfolg gewesen. Die Staffel über die 4x100m Freistil der U14-Frauen der Oberfrankenkaderauswahl sicherten sich sehr souverän mit 9,17 sek. Vorsprung vor der Mannschaft Budafóka (Ungarn) den Sieg in der Besetzung Jana Grießhammer (97), Katrin Krauß (97), Svenja Schorr (97) und Michelle Rosenthal (96).  Am Abend des neunten Julis 2010 feierten alle Athleten aller Sportarten die Eröffnung des World Sports Festival. Eine Eröffnungsfeier die einer Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele glich, vermittelte uns das Gefühl einer echten olympischen Eröffnungsfeier. Alle Nationen des Festivals spazierten mit uns, den 13 Aktiven und 2 Trainern aus Oberfranken, in ein Fußballstadion ein. Wie zu erwarten kamen die meisten Athleten aus Amerika, wobei irgendwie komischer Weise kein einziger Schwimmer unter ihnen war. Unser Fahnenträger Christopher Rieckmann trug stolz die deutsche Fahne durch das Stadion. Auf dem Fußballfeld wurden während der Eröffnungsfeier bei der Musiker und Streetdancer auftraten, erste Kontakte zu den anderen Nationen geknüpft. Die Verhandlungen über die Steigerungen der Zuschauerquoten bei den einzelnen Sportarten wurde bei der Eröffnungsfeier versucht durch Werbung anzukurbeln, denn jeder fand seine  Sportart als die spannendste. Zum Abschluss der Eröffnungsfeier gab es noch ein Feuerwerk.
Am Samstag startete das Festival erst richtig durch! Beim Schwimmen waren Teilnehmer aus 14 Ländern gemeldet. Unser Hauptaugenmerk lag wie am Tag zuvor auf den Staffelwettbewerben. Für die Oberfankenauswahl gingen 3 Staffeln an den Start. Bei den Männern zwei Staffeln und bei den Frauen eine Staffel. Diesmal wurde in der Wertungsklasse U18 gestartet und somit durften alle Athleten in der 4x100m Lagenstaffel schwimmen. Die U18-Frauen Mannschaft sicherte sich den Sieg vor der Mannschaft aus Budafóka (Ungarn) mit einem etwas knapperen Vorsprung von 3,8 sek. in der Besetzung Jana Gireßhammer (97), Michelle Rosenthal (96), Katrin (97) und Hanna (93) Krauß. Die Herren, angefeuert von den Grafinger Fußballmädchen, Jan Düerkop (92), Leo Endres (93), Lukas Albrecht (92), Bastian Schorr (92), Oliver Schorr (94), Christoph Meyer (92), Christopher Rieckmann (93) und Gregor Spörlein (95) feierten einen Doppelsieg über die 4x100m Lagenstaffel. Mit 5 sek. Vorsprung war der Doppelsieg der Oberfrankenauswahl perfekt und wieder einmal war die Mannschaft aus Budafóka (Ungarn) geschlagen.  Für die Budafóka ein harter Rückschlag den sie kaum verkraften konnten. Das Fußballschauen von der Tribüne lohnte sich, denn so konnten wir unsere Landsleute beim Fußballspielen tatkräftig unterstützen. Am Samstagabend fand die Abschlussparty, die Playersparty, für die Athleten statt. Nur eins war komisch an der Party, irgendwie dauern die olympischen Spiele doch ein bisschen länger oder nicht? Davon mal abgesehen amüsierten wir uns bei guter Musik und guten Getränken in der Discopyramide. „Abdancen“, Feiern und Kontakte knüpfen war angesagt! Ein voller Erfolg und viel Spaß hat es auch gemacht.
Am Abschlusstag dem Sonntag wurde die ultimative Abschlussstaffel geschwommen. Die 8x50m Freistilstaffel ist einfach ein unvergessliches Highlight gewesen. Souverän dominierten wir wieder das Geschehen. Wir fügten den Schwimmern aus Budafóka (Ungarn) einen weiteren herben Rückschlag zu. Mit einem Vorsprung von mehr als 17 sek. schlugen wir vor unseren Gegnern an die Anschlagsmatte an. Die zweite Staffel der Oberfrankenauswahl wurde durch drei kleine Schweizer Mädels unterstützt und verstärkt. Leider reichte die Verstärkung aus der Schweizer nicht ganz aus um einen Podiumsplatz zu erreichen. So kam die zweite Staffel auf den fünften Platz mit 1,5 sek. Rückstand auf das Podium.
Eine besondere Auszeichnung gab es dann noch am Schluss der Veranstaltung für Hanna Krauß und Leo Endres. Beide wurden als beste Schwimmerin und Schwimmer mit einem großen Glaspokal in Form des Logos des World Sports Festivals ausgezeichnet.
In der Medaillenauswertung kam die Bezirksauswahl mit 25 Gold-, 14 Silber- und 14 Bronzemedaillen hinter Budafoka und vor Salgotarjan aus Ungarn, auf Platz zwei, das unseren beiden Trainern Olaf Bünde und Manfred Höglauer doch ein Lächeln ins Gesicht zauberte.
 
Als unser Gepäck zur Rückreise wieder in die Busse verstaut war,  wurde die erste Wettkampfdisziplin das „Schwitzen“ erneut gestartet. Gut gelaunt und mit einem weiteren Sieg in der Disziplin „Schwitzen“ kamen wir in Bamberg an. Die Teilnahme war ein unvergessliches  Erlebnis für die gesamte Mannschaft.
pm


Auswahl Oberfrankenkader beim Dresdner Frühjahrspreis

 


Um das Frühjahr erfolgreich mit einem interessanten Wettkampf auf der 50m Bahn zu beginnen, machte sich die Auswahlmannschaft des Bezirkskaders Oberfranken zum gleichnamingen Frühjahrpreis nach Dresden auf. Der Dresdner Frühjahrpreis 2010 fand am 13. und 14. März in der Schwimmhalle beim „World Trade Center“ von Dresden statt.  Das einzige an dem Wochenende, welches nicht ganz dem Frühjahr entsprach, war das Wetter, es war eher Winter. Zum Glück war es im Bus und in der Dresdner Schwimmhalle angenehm warm! Die Auswahl aus Oberfranken musste aber zunächst einmal im Bus zusammengeführt werden. Die Bustour startete schon früh am Samstag. Die Tour begann in Bamberg, dort wurden die Bamberger und Coburger Athleten eingepackt. Beim ersten und zweiten Halt wurden weitere Athleten aus Bayreuth, Hof und Kronach eingesammelt. Nach der Bustour zur Jugendherberge, welche neben dem „World Trade Center“ von Dresden liegt, wurde in die Luxusapartments eingecheckt. Wie es sich für ein Luxushotel gehört, stand für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Oberfrankenkaders natürlich ein Buffet auf höchstem Niveau zur Verfügung. Die Athleten aus dem weit entfernten Bayern sprich Oberfranken verköstigten sich an dem Buffet. Gestärkt durch das Buffet  machten sich die Aktiven auf zum Catwalk. Den Catwalk  zum Hallenbad nutzen die Franken um sich ihre Gegner anzuschauen und ihren Konkurrenten gleich mal klar zu machen, wer im Schwimmbecken  eigentlich das Sagen hat. Die Kadertrainer Manfred Höglauer, Julia Frankel, Olaf Bünde und Michael Schorr schwörten ihre Auswahl auf den Wettkampf ein und nahmen dann  ihre Plätze auf den Stühlen ein. Die Athleten nahmen hingegen hin und wieder mal die Startposition auf den Startblöcken ein, um durch das Wasser zu jagen. Aber auch die Trainer hielt es oft nicht auf den Stühlen. Manfred, Julia, Olaf und Michael feuerten und spornten ihre Auswahl von Beckenrand kräftig an. Die Auswahl stand ihren Trainern im Punkto anfeuern in nichts nach. Denn die Aktiven aus Oberfranken vervollständigten erst die Stimmung in der 50m Halle von Dresden.  Am Samstag wurden die 50m Schmetterling und Rücken, 100m Brust, 200m Rücken und Freistil in der Halle absolviert. Der Samstagabend endete mit einem oder mehreren Gängen vorbei am Buffet und einen vollen Magen!  Bevor sich jeder Aktive aus Oberfranken in das Bett seines Luxusapartment stütze, genoss man zusammen in gemütlicher Runde auf den Zimmern oder bei einem Spaziergang durch Dresden den Abend.
Früh morgens ging es am Sonntag  weiter. Tja dies ist halt so wenn man zu einem Frühjahrsreise fährt. Aber es heißt ja so schön: „Morgenstund hat Gold im Mund!“ Diesen Spruch machten sich die Athleten aus Oberfranken zum Grundsatz des Sonntagmorgens. Trotz früher Stunde waren alle Athleten guter Laune und voller Energie auf die folgenden Wettkämpfe, denn das Luxusfrühstücksbuffet war die Grundlage zum Erfolg für den Vormittag. Vormittags wurden die 50m Brust und Freistil, 200m Schmetterling und 400m Freistil geschwommen. Zwischen dem zweiten und dritten Abschnitt fand eine ganz besondere Art von Finalwettkämpfen statt. Normalerweise schwimmen die acht Zeitschnellsten im Finale, aber der Dresdner Frühjahrpreis wäre nicht der Dresdner Frühjahrpreis wären da nicht die Superfinals über die 50m Distanz. Bei den Superfinals starten nicht die acht Zeitschnellsten einer Wertungsklasse sondern die acht Punktbesten der Wertungsklasse über die 50m. Die acht Punktbesten sind über die vier 50m Strecken Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil ermittelt worden. Im Finale sind dann nicht nur die Freistilschwimmer geschwommen sondern ebenfalls Brust-, Schmetterling- und Rückenschwimmerinnen sind auf die gelben Startblöcke gehüpft bzw. drangehängt. Aus der Auswahl des Oberfankenkaders konnten sich Jana Grießhamme (97), Michelle Rosenthal (96), Gregor Spörlein (95), Cornelia Ozga (94), Bastian Schorr (92), Lukas Albrecht (92), Jan Düerkop (92) für die Superfinals qualifizieren.  Unter den Klängen von Played Alive sind die Schwimmerinnen und Schwimmer hinter ihre Startblöcke marschiert. Nach einer kurzen Vorstellung der Oberfrankenstars Jana, Michelle, Gregor, Cornelia, Bastian, Lukas und Jan in ihren Wertungsklassen durften die Jungs und Mädels ihren Kräften über die 50m Distanz freien Lauf lassen. Jana konnte das Superfinale in der Freistilstrecke für sich entscheiden. Michelle schaffte es in  Rücken im Superfinale der Jahrgänge 1996 und jünger den sechsten Platz zu belegen. Gregor Spörlein beleget im Superfinale in seiner Hauptlage Freistil den fünften Platz. Cornelia holte sich im Superfinale der Jahrgänge 1994 und 1995 den achten Platz. Bastian, Jan und Lukas starteten im JEM Finale der Jahrgänge 1992 und 1993. Jan belegte in seiner Lieblingslage Rücken im Superfinale den sechsten Platz,  Lukas in der Lage Schmetterling den fünften Platz und Bastian konnte im Superfinale über Freistil für den Bezirk Oberfranken auf den zweiten Platz das Podiums erklimmen.
Am Nachmittag nach den Superfinals fand der dritte Abschnitt des Frühjahrpreises statt. Die Oberfrankenauswahl startete über die 100m Freistil, Rücken und Schmetterling, 200m Brust und Lagen.
Die Leistungen der Athleten aus dem  Bezirk Oberfranken waren sehr gut. Platzierungen unter den ersten Drei waren für die Oberfrankenauswahl keine Seltenheit. Der Trainerstab aus Oberfranken war über die reichliche Ausbeute sehr  erfreut. Insgesamt war der Ausflug der Oberfrankenauswahl ein voller Erfolg nicht nur in Sportlicher Hinsicht sondern auch in Hinsicht auf den Spaß den die Athleten zusammen hatten. Die vier Kadertrainer Manfred, Julia, Olaf und Micheal waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Kaderauswahl. Der Bezirk Oberfranken zeigte sich von seiner besten Seite im weit entfernten sächsischen Dresden.
Die Reise zurück in die Heimat begann mit dem obligatorischen „Streit“ um die Plätze im Bus. Trotz Müdigkeit und dem „Game Over“ Status einigte man sich auf friedlich auf einen Erholungsmassagesitz im Bus. Entspannt und gut gelaunt durfte der „Stop Over“ bei MC Donalds natürlich nicht fehlen. Zum Glück gab es genug Burger für die ausgehungerten Schwimmerinnen und Schwimmer. Letztendlich kamen alle Aktiven des Oberfrankenkaders gut und gesund aber kaputt Zuhause in ihrem heimischen Bett an.
Für die Trainer und Aktiven aus dem bayerischen Bezirk Oberfranken war der Ausflug nach Dresden ein voller Erfolg und ein tolles Erlebnis, den der Oberfrankenkader wohl hoffentlich wieder machen wird.
 

Redaktion: Patrick und das Oberfrankenteam


Kadernormen 2009/2010
>>>
 

Kadertrainings 2008/09
 

18.10.2008

>>> Einladung <<<

24.01.2009 >>> Einladung <<<
04.04.2009 !!! abgesagt !!!
30.05.2009

Kadertrainings 2008
 

05.01.2008

>>> Einladung <<<

26.04.2008 >>> Einladung <<<
31.05.2008 >>> Einladung <<<
05.07.2008

Bilder vom Kaderwettkampf in Dresden

 


Hier geht's zum Protokoll: >>>
 


Kadernormen 2007/2008
>>>


vergangene Kadertrainings:

 

18.11.2006 >>> Bericht <<<
05.01.2007 >>> Bericht <<<
03.02.2007 >>> Bericht <<<
28.04.2007 -> abgesagt <-
30.06.2007 >>> Bericht <<<
01.12.2007 >>> Bericht <<<

 


Schwimmerbericht zum Wettkampf in Rosenheim


Donnerstag, 25.05.06:
(die Jungs hatten keine Lust einen Bericht zu schreiben...)

Freitag, 26.05.06:
Nachdem wir gefrühstückt und dann lange Zeit im Regen auf den Bus gewartet hatten, machten wir uns erst einmal im Rosenheimer Freibad breit. Da wir uns alle riesig auf das Training freuten, waren wir sehr traurig darüber, dass es sich etwas hinauszögerte, bis wir im Wasser waren. Und so absolvierten alle, bis auf Maria und Hanna, die etwa das doppelte Programm zu schwimmen hatten, drei Kilometer.
Mit großem Hunger machten wir uns schließlich auf dem Weg zu einem indischen Restaurant, wo wir uns von einem Buffet satt aßen.
Chanel, Katha, Hanna und Maria zogen los, um die Zeit bis zum Wettkampf in der Innenstadt totzuschlagen. Der Rest der Mannschaft fuhr zurück in die Unterkunft. Als der Wettkampf dann losging, fielen die vier Mädels durch ihre ,,Verkleidung“ die sie in der Stadt besorgt hatten sehr auf. Sie bestand aus einer Perücke, einer Sonnenbrille, einer Hawaikette und einer Trööööte im Deutschland-style. Da die Kroaten ohne Erfolg versuchten dem Look der Mädchen Konkurrenz zu machen und einfach nicht damit leben konnten, legten sie sich mit uns an. Wieder ohne Erfolg.
Die Leistung von denen, die am Freitag geschwommen sind, waren zum Großteil sehr zufriedenstellend. Besonders freuten wir uns darüber, dass sich Chanel und Udo für die Süddeutschen Meisterschaften qualifizierte.
Nach dem Essen waren wir dann alle froh, uns wieder ins Bett legen zu können.
(von: Chanel, Maria, Katha und Hanna)

Samstag, 27.05.06:
Am Samstag morgen ging es ziemlich hektisch zu. Denn um rechtzeitig im Schwimmbad zu sein mussten wir schon um 6:30 Uhr aufstehen und unsere Sachen packen. Im Freibad wurde ein Buffet bereit gestellt. Danach ging es für die Lagen- und Brustschwimmer zum Einschwimmen, während der Rest noch einmal ins Quartier gehen konnte. Dort legten wir uns zur Ruhe oder unternahmen etwas. Trotz schlechtem Wetter wurden gute Leistungen erzielt. Danach wurde gegessen. Jetzt mussten wir ins Bett.
(von: Nils und der Rest hatte keine Lust dem Nils zu helfen...)

Sonntag, 28.05.06:
Nach einer anstrengenden Nacht (????) mussten wir um 7.00 Uhr aufstehen. Da der Bus um 7.15 Uhr abfahren sollte, mussten wir uns sehr beeilen. Trotzdem hatten wir fünf Minuten Verspätung.
Wir kamen um 7.30 Uhr im Beheizten Freibad Rosenheim an und frühstückten. Nach dem leckeren Frühstück, dessen Joghurts vor allem bei Conny sehr begehrt waren, mussten wir über 1000m einschwimmen. Gegen 09:00 Uhr begann das Schwimmfest. Wir hatten unseren Spaß beim sogenannten ,,Trainerärgern“. Viele von uns gewannen Medaillen oder sind neue Bestzeiten geschwommen. Lena holte sich mit 200m F, 800m F und einer hervorragenden Zeit auf 1500m F dreimal den Titel. In den anderen beiden geschwommenen Disziplinen 400m L und 400m F Staffel schaffte sie es noch zweimal aufs Treppchen und gewann 2 Silbermedaillen. Conny und Curley freuten sich über jeweils eine Silbermedaille. Inga gewann ebenfalls in 800m K eine Bronzemedaille. Elena, Laura und Steffi schwammen tolle persönliche Bestzeiten. Nach dem langen Tag fuhren wir erschöpft nach Hause.
(von: Lena, Elena, Inga, Laura, Steffi, Curley und Conny)


Oberfränkische Kaderschwimmerinnen erfolgreich bei Langstreckenschwimmen


Zu Beginn des Jahres wurden die drei TS-Schwimmerinnen Inga Hartmann, Stefanie Krause und Lena Welsch in den Oberfranken-Kader aufgenommen Dieser Bezirkskader nahm vom 26.05 – 28.05.2006 am 17. Internationalen Langstreckenschwimmen des TSV 1860 Rosenheim teil. Bei diesem erstklassig besetzten Wettkampf waren neben vielen Teilnehmern aus ganz Deutschland auch Mannschaften aus Österreich, Italien, Tschechien und Kroatien vertreten. Trotz dieses hochkarätigen Starterfeldes konnten die drei TS-Schwimmerinen überzeugen und wiederum klasse Platzierungen erreichen. Besonders hervorzuheben ist dabei der 1. Platz von Lena Welsch über 1.500 m Freistil, da sie diese Strecke das erste Mal schwamm und dabei gleich den obersten Podestplatz erreichen konnte. Auch Inga Hartmann belegte einen Platz auf dem Siegertreppchen mit dem 3. Rang über 800 m Freistil, wobei sie ihre bisherige Bestzeit um mehr als vierzig Sekunden verbesserte. Stefanie Krause konnte über ihre Lieblingsstrecke 200 m Brust einen 10. Platz erreichen, was aber angesichts des hochklassigen Teilnehmerfeldes eine super Platzierung darstellte. Alle Schwimmer hatten an diesem tollen Wettkampf viel Spass und die Kader-Trainer aus Oberfranken waren auch sehr zufrieden mit den einzelnen Ergebnissen. Ein von ihnen organisierter gemeinsamer Grillabend am Abend vor Beginn des Wettkampfes mit allen Kader-Schwimmern rundete das positive Bild dieser insgesamt vier Tage in Rosenheim ab.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Lena Welsch
1. Platz: 200 Freistil, 800 Freistil, 1.500 Freistil
2. Platz: 400 Freistil, 400 Lagen

Inga Hartmann
3 Platz: 800 Freistil
4. Platz: 200 Freistil, 400 Freistil
7. Platz: 200 Rücken

Stefanie Krause:
10. Platz: 200 Brust
4. Platz: 100 m Brust


nächstes Kadertraining am ??.??.2006

Einladung zum Wettkampf in Rosenheim, und dem Kadertraining am 13.05.2006
>>>

Kadernormen
>>>

Anschreiben für den Bezirkskader
>>>

Bericht des zweiten Kadertrainings am 18.02.2006
>>>

Bericht des ersten Kadertrainings am 28.01.2006
>>>

    
    
    


Platz für Werbebanner
 
© Bayerischer Schwimmverband - Bezirk Oberfranken
 Home   Sitemap    e-Mail